Bachelor-Studiengang Technische Informatik

5m ago
27 Views
0 Downloads
580.15 KB
12 Pages
Transcription

Staatlich anerkannte FachhochschulePTL Wedel, Prof. Dr. D. Harms, Prof. Dr. H. HarmsGemeinnützige Schulgesellschaft mbHSTUDIEN- UND PRÜFUNGSORDNUNGBachelor-StudiengangTechnische Informatik

B TInf14.0Bachelor-Studiengang Technische InformatikStudien- und Prüfungsordnung (Satzung) für den Bachelor-Studiengang Technische InformatikB TInf14.0 an der Fachhochschule Wedel vom 27.06.2016NBl. HS. MGSWG Schl.-H. 2016, S. 105Tag der Bekanntmachung auf der Internetseite der FH Wedel: 29.06.2016Aufgrund § 52 Absatz 1 des Hochschulgesetzes des Landes Schleswig-Holstein (HSG) in derFassung der Bekanntmachung vom 05. Februar 2016 (GVOBl. Schl.-H. S. 39), geändert durchArtikel 3 des Gesetzes vom 10. Juni 2016 (GVOBl. Schl.-H. S. 342), wird nach Beschlussfassungdurch den Senat vom 27.06.2016 und nach Genehmigung durch das Präsidium vom 27.06.2016die folgende Satzung erlassen:1

Inhaltsverzeichnis§ 1 Allgemeine Studienhinweise . . . . . . .§ 2 Geltungsbereich . . . . . . . . . . . . .§ 3 Studienbeginn . . . . . . . . . . . . . .§ 4 Regelstudienzeit . . . . . . . . . . . . .§ 5 Abschluss . . . . . . . . . . . . . . . . .§ 6 Studiengangsziele . . . . . . . . . . . . .§ 7 Studienverlaufs- und Prüfungsplan . . .§ 8 Inkrafttreten . . . . . . . . . . . . . . .Anlage: Studienverlaufs- und Prüfungsplan.4444445563

Bachelor-Studiengang Technische InformatikB TInf14.0§1Allgemeine StudienhinweiseDiese Studiengangsordnung enthält Hinweise allgemeiner Art. Es wird den Studierenden empfohlen, sich auchmit der Prüfungsverfahrensordnung für Bachelor- und Masterstudiengänge an der Fachhochschule Wedel und derPrüfungsordnung des Bachelor-Studiengangs Technische Informatik vertraut zu machen und möglichst frühzeitigKontakt mit Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern mit dem Ziel der Studienfachberatung aufzunehmen.Außerdem wird auf die Aushänge des Prüfungssekretariates verwiesen.§2GeltungsbereichDiese Studiengangsordnung regelt auf der Grundlage der gültigen Prüfungsverfahrensordnung für Bachelor- undMasterstudiengänge an der Fachhochschule Wedel Ziel, Inhalt und Aufbau des Studiums für den BachelorStudiengang Technische Informatik an der Fachhochschule Wedel.§3StudienbeginnDas Lehrangebot ist auf einen Beginn zum Wintersemester ausgelegt. Bei einer Immatrikulation zum Sommersemester werden im Rahmen einer Beratung Vorschläge zur Erstellung eines individuellen Studienplans unterbreitet.§4RegelstudienzeitDas Lehrangebot erstreckt sich über sieben Semester (Regelstudienzeit). Der zeitliche Gesamtumfang der für denerfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen Arbeitslast beträgt 6300 Stunden ( 210 ECTS-Punkte). Fürden Erwerb eines ECTS-Punktes wird ein Arbeitsaufwand von 30 Stunden zugrunde gelegt.§5AbschlussDen Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiums wird der akademische Grad eines ”Bachelor ofScience” (abgekürzt: B.Sc.) verliehen.§6StudiengangszieleZiel des Bachelor-Studiums Technische Informatik ist die Vermittlung von theoriebasierten, praxisrelevantenGrundlagen und Zusammenhängen.Eine individuelle Schwerpunktsetzung und/oder Vertiefung wird durch eine Vielzahl spezieller Lehrveranstaltungenermöglicht.Die theoretisch vermittelten Lehrinhalte werden durch praktische Anwendungen vertieft. Durch das Einbinden vonUnternehmensvertretern in die Lehre erhöht sich der Praxisbezug des Studiums; die Praxisrelevanz der Lehrinhaltewird dadurch kontinuierlich sichergestellt.Insgesamt erwerben die Studierenden die Fähigkeit, selbstständig auf wissenschaftlicher Grundlage zu arbeitenund die für den Übergang in die Berufspraxis notwendigen Fachkenntnisse.4

B TInf14.0Bachelor-Studiengang Technische Informatik§7Studienverlaufs- und PrüfungsplanDie Module, die dazugehörigen Lehrveranstaltungen und deren Semesterzuordnung werden im Studienverlaufsund Prüfungsplan (siehe Anlage) ersichtlich.Die Vertiefungsrichtungen und Wahlblöcke sind im Modulhandbuch beschrieben.§8InkrafttretenDiese Studiengangsordnung (Satzung) tritt rückwirkend zum 01.10.2014 in Kraft.Wedel, den 27.06.2016Prof. Dr. Eike HarmsPräsident der Fachhochschule Wedel5

6Übg. Programmstrukturen 12.0Physikalische Grundlagen2.5PhysikÜbg. Systemnahe ProgrammierungB048aElektronikLineare AlgebraLineare ochschule Wedel, 28.04.2017B045aB045B046aB046ElektronikPrakt. B043bB037Systemnahe ProgrammierungB043aSystemnahe ProgrammierungÜbg. Algorithmen & DatenstrukturenB043Algorithmen und DatenstrukturenB040b5.02.5Algorithmen und DatenstrukturenPhysik2.5Grundlagen der Linearen Algebra5.0Grundlagen der StatistikGrundlagen der Mathematik 45.075.045.0150.0 30.0 120.0150.0 30.0 120.0150.0 30.0 120.075.0150.0 30.075.075.075.075.0112.5 22.5 127.575.075.0225.0 45.0 105.00.075.075.075.0150.0 30.075.0150.0 30.0150.0 30.0 120.075.0150.0 30.075.0NNNJNJNJNNNNNJNNJNNNNJNJNNJNEiZ Anw.150.0 30.0 120.0225.0 45.0150.0 30.0[min] [h]Fq. SWS Hfgk. JJJ3*3*3*o. B.3*o. B.3*o. B.3*3*3*3*33*o. B.3*3*3*3*o. B.Jo. B.NN3*o. 209060120[min]JJJNJNJNJJJJNJNJJJNJNJJNJArt Ben. Vers. Dauer OA. Vert.PrüfungStudienverlaufs- und Prüfungsplan Technische Informatik (B.Sc.)Aufwand pro SemesterECTS pro SemesterDigitaltechnik aRechnerstrukturen und DigitaltechnikÜbg. Programmstrukturen 2B020bB023Programmstrukturen 2Programmstrukturen 23.05.02.03.02.03.05.02.03.01.Grundlagen der ElektrotechnikPhysik und ElektrotechnikDiskrete MathematikB020aB020B013aB013B002aMathematische Konzepte und DiskreteMathematikÜbg. AnalysisB002AnalysisB001bGrundlagen der Mathematik 1B001aB001Digitaltechnik 1Prakt. DigitaltechnikB006bEinführung in ormationstechnikB003bB004Programmstrukturen 1Programmstrukturen 1VeranstaltungB003aB003Prfg.-Nr.Modul-Nr. ModulB KalKalKalMheSiSiMheSiSiAnAnAnIseIseVU CbuUVVUVVVU CbuVUVUVVUVHsLF. dlagenGrundlagenFachgruppeBachelor-Studiengang Technische InformatikB TInf14.0Anlage: Studienverlaufs- und Prüfungsplan

Prakt. Bildbearbeitung und -analysePrakt. Grundlagen der ComputergrafikB058aSoftware-DesignÜbg. SimulationssoftwareWorkshop RechnernetzeDiskrete RegelungstechnikRechnergestützter Entwurf digitalerSystemePrakt. Rechnergestützter Entwurfdigitaler SystemeFachhochschule Wedel, 28.04.2017B134bB134aDiskrete SystemeB111bB134Workshop MesstechnikNetzwerk- und MesstechnikAnwendungen der KünstlichenIntelligenzB111aB111B095aAnwendungen der Künstlichen IntelligenzPrakt. RobotikB107bB095Einführung in die RobotikB107aEinführung in die RobotikÜbg. Einführung in DatenbankenB107Einführung in DatenbankenB052bDatenbanken 1Einführung in die BetriebswirtschaftEinführung in die BetriebswirtschaftSeminar Technische InformatikB052aB052B034aB034B148aSeminar Technische InformatikB109bB148RegelungstechnikB109aGrundlagen der RegelungstechnikWorkshop MikroprozessorB109Großintegrierte SystemeB108bGroßintegrierte .5Konzepte der gen der ComputergrafikGrundlagen der 68bSystemtheorieÜbg. Elektronik ikB097bB068Bildbearbeitung und -analyse2.01.5Interface-TechnologieBildbearbeitung und -analysePrakt. 97aB097B101bB101aB1013.04.2.03.Übg. Fortgeschrittene eschrittene .015.0 5.075.0150.0 30.0 120.075.075.037.575.0150.0 30.0 120.075.037.5150.0 30.075.075.075.075.0150.0 30.0 120.0150.0 30.075.0NNJJJNJNJNNNNNJNNNNJNNJNJNJNNJNEiZ Anw.150.0 30.0 120.075.075.075.075.075.075.075.075.075.0[min] [h]Fq. SWS Hfgk. WSAufwand pro SemesterECTS pro SemesterFortgeschrittene Nr. LPFABKLABPFB006a, B006b,MPB023aB002a, NJJJNJN3*33333*33*o. B.3*3*3o. B.3*33*3*3*33*3o. B.3*33*o. B.3*o. NNJNJJJNJJNJNJNJNJArt Ben. Vers. Dauer OA. Vert.B004a, B006a,KLB006b, U CbuVPWWVUUVUVVUSSawVU CbuVU CbuPRVVVVUVVU CbuUVUVUVVUUhlLF. ernfachSpezialisierungKernfachKernfachFachgruppeB TInf14.0Bachelor-Studiengang Technische Informatik7

8Prakt. PCB-DesignPrakt. SchaltungstechnikB135cWorkshop mBetriebspraktikumWissenschaftliche Ausarbeitung (dual)Wissenschaftliche Ausarbeitung (dual)Praxissemester (dual)Praxissemester (dual)Fachhochschule Wedel, aB176AuslandssemesterCommunication SkillsB118bB099AssistenzB118aSoft aborprojektB143bB133Systementwurf mit VHDLB143aSystementwurf mit VHDLB135bB143Projekt MikrocontrollerProjekt Eingebettete SystemeVeranstaltungB135aB135Prfg.-Nr.Modul-Nr. 7.50.00.022.5360.0510.0112.5 22.5 127.5750.0 150.0 600.0937.5 187.5 712.575.0112.5 22.5NNNJJNJNJNJNJJJEiZ Anw.150.0 30.0 210.075.075.075.037.537.5150.0 30.0[min] [h]Fq. SWS Hfgk. WSAufwand pro SemesterECTS pro PBABABJJNJNJNNJJJJJNJ22o. B.3o. B.3o. B.o. B.33*33*3o. B.3156090[min]NNNNNNNNNJNJNNNArt Ben. Vers. Dauer OA. DOZSawMszSawBosSawSawOpOpBosKDOZDOZTS DOZDOZBR DOZPPYWAPRVWVUUPRLF. ngSpezialisierungKernfachSoft SkillsMedien rdnungSpracheBachelor-Studiengang Technische InformatikB TInf14.0

B ltungECTS pro rOA.Gew.Vert.WBLF.Mit.Sprache V.Sprache M.FachgebietFachgruppeFachK. W.FachK. F.PersK. SoK.PersK. SeK.Bachelor-Studiengang Technische InformatikBeschreibungModulnummerBezeichnung des ModulsPrüfungsfachnummerBezeichnung der LehrveranstaltungAngabe, in welchem Semester in einer Fachrichtung das Modul mit wie vielenECTS liegtFrequenzW WintersemesterS SommersemesterE jedes SemesterSemesterwochenstunden (2 SWS 75 Min./Woche)Anzahl WochenDurchschnittliche wöchentliche Anwesenheit in der rforderliche VorleistungenPrüfungsform (s.u. Anmerkung und Tabelle);BenotungJ JaN neinAnzahl der Versuche (* 4. Versuch mündliche Nachprüfung)Dauer der PrüfungOnline-AnwendungProzentualer Anteil an der Veranstaltungsform (s.u. Tabelle)MitarbeiterkürzelVorlesungsspracheDE deutschEN EnglischSprache der UnterrichtsmaterialienDE deutschEN ikWirtschaftMedien & KommunikationFremdsprachen & RechtGrundlagenKernfachSpezialisierungSoft SkillsFachkompetenz - WissenFachkompetenz - FertigkeitenPersonale Kompetenz - SozialkompetenzPersonale Kompetenz - SelbstkompetenzAnmerkung für Bachelor-Studiengänge: Pr