Modulhandbuch Informatik 2012-06-20 Neu - Fh-muenster

5m ago
35 Views
0 Downloads
458.82 KB
80 Pages
Transcription

Modulhandbuchfür die BachelorstudiengängeInformatik undInformatik (dual)Fachhochschule MünsterFachbereich Elektrotechnik und InformatikStegerwaldstraße 3948565 SteinfurtTel.: 49 2551 962199E-Mail: [email protected]: www.fh-muenster.de/fb2Stand: 20.06.2012

Fachbereich Elektrotechnik und InformatikModulhandbuch Bachelorstudiengänge Informatik, Informatik (dual)2

Fachbereich Elektrotechnik und InformatikBachelorstudiengang (Bachelor of Science)InformatikZieleDer Bachelorstudiengang Informatik vermittelt sowohl theoretische als auch anwendungsbezogeneInhalte und Methoden aus den verschiedenen Gebieten der Informatik.Die Studierenden lernen, Fragestellungen des Studienfachs zu analysieren, praxisgerechte Lösungenzu erarbeiten und diese in konkreten Projekten auch zu realisieren.Strukturiertes StudiumDer Studiengang ist in zwei Phasen aufgeteilt: In den ersten drei Semestern stehen zunächst dieGrundlagen der Informatik, Mathematik sowie Algorithmen und Datenstrukturen im Vordergrund. Dabeiwerden auch die Programmiersprachen C und Java vermittelt und in konkreten Softwareprojektenangewandt. Bereits am Anfang des Studiums wird eigenständig in Teams gelernt. BetriebswirtschaftlicheGrundlagen ergänzen die technischen Fächer.Ab dem vierten Semester folgen vertiefende Vorlesungen und Seminare. Diese umfassen Konzepte derSoftwareentwicklung wie Objektorientierte Systeme und Software Engineering aber auch fundierteGrundlagen von Betriebssystemen und Datenbanktechnologien. Hinzu kommen Themen wieComputergrafik, Rechnernetze und Netzwerkprogrammierung. Das Thema IT-Sicherheit gehört ebenfallszum Studienverlauf.Aus einem umfangreichen Wahlangebot können darüber hinaus Schwerpunkte nach eigenem Interessegesetzt werden.Praxisnahe AusbildungZahlreiche Praktika finden in Form eines Projektes statt. Die Projektgruppe übernimmt dabei die Rolleeines Auftragnehmers für ein Entwicklungsprojekt (z. B. die Programmierung eines Computerspiels). ImTeam werden detaillierte Zeit- und Ressourcenplanungen erstellt und auf dieser Grundlage selbstständigein komplexes Softwareprodukt entwickelt.Abgerundet wird das Studium durch eine zehnwöchige Praxisphase und die anschließende Bachelorarbeit.Diese wird dank hervorragender Kontakte des Fachbereichs üblicherweise in einem Unternehmenangefertigt.BerufsfelderDer Studiengang Informatik qualifiziert die Absolventen für eine Vielzahl von Berufsfeldern. DieTätigkeiten umfassen u.a. anwendungsorientierte Forschung, produktnahe Entwicklung, Fertigung,Qualitätssicherung, Service und Vertrieb, Projektierung sowie die Übernahme von Leitungsaufgaben.Den Absolventen eröffnen sich Tätigkeiten in den Bereichen Software- und Systementwicklung in allenBranchen und Unternehmen, Consulting im Bereich der Informatik, Aufbau und Administration vonRechnern und Netzwerken sowie Vertrieb, Schulung und Support.Modulhandbuch Bachelorstudiengänge Informatik, Informatik (dual)3

Fachbereich Elektrotechnik und InformatikHervorragende BerufsaussichtenDurch die fundierte und praxisnahe Ausbildung haben die Absolventen sehr gute Chancen auf demArbeitsmarkt. Die Möglichkeit, die Abschlussarbeit in der Industrie zu machen, führt in vielen Fällen direktzu einem Beschäftigungsverhältnis. Die Rückmeldungen der Arbeitgeber bestätigen regelmäßig die hohefachliche Qualität der Absolventen des Studiengangs Bachelor Informatik.Modulhandbuch Bachelorstudiengänge Informatik, Informatik (dual)4

Fachbereich Elektrotechnik und InformatikSTUDIENGANG INFORMATIKModuleInformatik IInformatik IITechnische Grundlagen der InformatikMathematik IMathematik IIBetriebswirtschaftslehreProjekt SystementwicklungSoft SkillsDiskrete StrukturenTheoretische InformatikAlgorithmen und DatenstrukturenHöhere ProgrammierkonzepteObjektorientierte bssystemeNetzwerkprogrammierungSoftware EngineeringDaten- und WahlpflichtmodulSeminar InformatikPraxisphaseBachelorarbeit und KolloquiumSummeSumme aller ModuleAbbkürzungen:TN TeilnahmenachweisMP ModulprüfungLP Leistungspunkte (Credit Points)SWS SemesterwochenstundenV VorlesungÜ ÜbungP PraktikumDauer der PraxisphaseDauer der BachelorarbeitV1. SemesterÜ P LPPA4129V2. SemesterÜ P LPPA4129TN, MP4207TN, MP12015186TN, MPTN, MPV3. SemesterÜ P LPPASU122088TN, MPTN, MP3105TN, MP42322212002286882411305. SemesterÜ P LPPAV6. Sem.SummenÜ P LP SWS LP42381130722776664646466444454544442TN, MPTN, MPTN, MPTN, MP22222523SUTN, MP34144. SemesterÜ P LPPA412300000102222221 1225555555TN, MPTN, MPTN, MPTN, MPTN, MP222000232555TN, MPTN, MPTN, MP220000222555TN, MPTN, MPTN, MPTN, MP10300 1323309988758686885555555555551515151530116 18010 Wochen10 WochenKatalog der WahlmoduleSWSLPAutomatische Sprachverarbeitung45Bildverarbeitung45Verteilte Systeme45Fortgeschrittene unikationsnetze45Künstliche Intelligenz45Embedded Software45Einführung in Matlab Simulink45Technischer Datenschutz45Modulhandbuch Bachelorstudiengänge Informatik, Informatik (dual)5

Fachbereich Elektrotechnik und InformatikModulhandbuch Bachelorstudiengänge Informatik, Informatik (dual)6

Fachbereich Elektrotechnik und InformatikBachelorstudiengang (Bachelor of Science)Informatik (dual)Studiengangspezifische ZulassungsvoraussetzungenDas ausbildungsintegrierte duale Studium kombiniert die klassische Berufsausbildung zum Fachinformatiker/-in SystemintegrationFachinformatiker/-in Anwendungsentwicklungmit dem Bachelorstudium der Informatik.Die ausbildenden Firmen schließen einen Ausbildungsvertrag mit den Bewerbern ab und melden dieStudierenden wiederum an der Fachhochschule Münster an.Aufbau des ausbildungsintegrierten StudiumsDas erste Jahr findet als normales Ausbildungsjahr vollständig im Betrieb statt. Grundsätzlich entfällt dieBerufsschulpflicht, allerdings wird der Besuch einer Berufsschule empfohlen. Die Berufskollegs, mit denendas Programm abgesprochen ist, bieten einen auf dieses Modell abgestimmten Unterricht an.Nach diesem Jahr wird die die Zwischenprüfung absolviert. In den ersten zwei Fachsemestern an derHochschule steht neben vier Tagen Studium noch ein Tag Berufsschule auf dem Programm; diebetriebliche Ausbildung erfolgt jeweils in den Semesterferien.Am Ende des 3. Fachsemesters kann die Abschlussprüfung bei der IHK abgelegt werden. Anschließendwechseln sich Präsenzphasen in der Hochschule und im Betrieb ab.Das sechste Fachsemester besteht aus Praxisphase und Bachelorarbeit, die ebenfalls im Unternehmendurchgeführt werden.Vorteile des ausbildungsintegrierten StudiumsWährend Ihres gesamten dualen Studiums erhält der Studierende eine Ausbildungs- /Praktikantenvergütung vom Unternehmen. Am Ende des Studiums verfügen Absolventen sowohl überden Abschluss einer Berufsausbildung als auch einen Bachelorabschluss der Hochschule.Modulhandbuch Bachelorstudiengänge Informatik, Informatik (dual)7

Fachbereich Elektrotechnik und InformatikModulhandbuch Bachelorstudiengänge Informatik, Informatik (dual)8

Fachbereich Elektrotechnik und InformatikSTUDIENGANG INFORMATIK (DUAL)2. Sem.VInformatik IInformatik IITechnische Grundlagen der InformatikMathematik IMathematik IIBetriebswirtschaftslehreProjekt SystementwicklungSoft SkillsDiskrete StrukturenTheoretische InformatikAlgorithmen und DatenstrukturenHöhere ProgrammierkonzepteObjektorientierte bssystemeNetzwerkprogrammierungSoftware EngineeringDaten- und WahlpflichtmodulSeminar Informatik4129TN, MP34122088TN, MPTN, MP3105TN, MPV4. SemesterÜ P LPPA4129TN, MP4207TN, MP12015186TN, MPTN, MPV5. SemesterÜ P LPPA2212002286886. SemesterSU Ü P LPPA2222221452341130423811307227. SemesterSU Ü P LPPATN, MPTN, MPTN, MPTN, MPBetriebliche AusbildungBetriebliche Ausbildung4232PraxisphaseBachelorarbeit und KolloquiumSummeSumme aller ModuleAbbkürzungen:TN TeilnahmenachweisMP ModulprüfungLP Leistungspunkte (Credit Points)SWS SemesterwochenstundenV VorlesungÜ ÜbungP PraktikumDauer der PraxisphaseDauer der Bachelorarbeit3. SemesterÜ P LPPA412300000102222221 1225555555TN, MPTN, MPTN, MPTN, MPTN, MP222000232555TN, MPTN, MPTN, MP220000222555TN, MPTN, MPTN, MPSummenLP SWS LP776664646466444454544442TN, MP10308. Sem.Praxisphase / Bachelorarbeit1. Sem.Module0 1323309988758686885555555555551515151530116 18010 Wochen10 WochenKatalog der WahlmoduleSWSLPAutomatische Sprachverarbeitung45Bildverarbeitung45Verteilte Systeme45Fortgeschrittene unikationsnetze45Künstliche Intelligenz45Embedded Software45Einführung in Matlab Simulink45Technischer Datenschutz45Modulhandbuch Bachelorstudiengänge Informatik, Informatik (dual)9

Fachbereich Elektrotechnik und InformatikINHALTSVERZEICHNIS. 1Basismodule . 12Betriebswirtschaftslehre . 12Informatik I . 16Informatik II . 18Mathematik I . 20Mathematik II . 22Projekt Systementwicklung . 24Soft Skills . 26Technische Grundlagen der Informatik. 28Vertiefungsmodule. 30Algorithmen und Datenstrukturen . 30Betriebssysteme . 34Computergrafik . 36Daten- und Netzwerksicherheit . 38Datenbanken . 40Diskrete Strukturen . 44Höhere Programmierkonzepte . 46Netzwerkprogrammierung. 48Objektorientierte Systeme. 50Rechnernetze . 52Software Engineering. 54Theoretische Informatik . 56Wahlmodule . 58Automatische Sprachverarbeitung. 60Einführung in die Bildverarbeitung . 62Embedded Software . 64Fortgeschrittene Datenbankthemen . 66Kommunikationsnetze. 68Künstliche Intelligenz . 70Einführung in Matlab Simulink . 72Mensch-Computer-Interaktion . 74Technischer Datenschutz . 76Modulhandbuch Bachelorstudiengänge Informatik, Informatik (dual)10

Fachbereich Elektrotechnik und InformatikVerteilte Systeme . 78Seminar Informatik .